Es ist eine Kleinigkeit

Auf dieser Seite stand vor zwei Wochen noch, Hans-Georg Maaßen sei Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz…

Vor gut zwei Wochen bin ich bei der Recherche für einen Essay über „Rechtsextreme Äußerungen im Unterricht“ darauf aufmerksam geworden, dass es auf der Website der CDU/CSU-Fraktion einen Eintrag gab, der Hans-Georg Maaßen als Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungschutz darstellte. Diese Seite ließ sich leicht finden, wenn man „Hans-Georg Maaßen“ bei Google eingab. Das hat mich geärgert und gewundert, weil Maaßen öffentlich mit rechten Strömungen sympathisiert und die CDU selbst gerne in die rechte Ecke rücken möchte. Ich habe dann über das Kontaktformular der CDU-Seite auf diesen Missstand hingewiesen. Zunächst ist nichts passiert. Dann habe ich die gleiche Nachricht nochmal an die Pressestelle der CDU/CSU und an die Fraktion selbst geschickt. Und siehe da! Der Screenshot beweist es, diese Seite ist nicht mehr zu erreichen.

Weshalb rolle ich das hier so aus?

Es freut mich sehr, dass mein Engagement etwas verändert hat. Auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, zeigt es mir, dass Parteien auf Kritik reagieren, auch wenn sie von einem „Ottonormalverbraucher“ wie mir geäußert wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.