Roman in einem Jahr

„Die letzte Übung für unseren Ideenfindungsprozess ist nicht mehr ganz so leicht. Auch diese Aufgabe hat das Ziel, Sie die Welt aus einem anderen Blickwinkel sehen zu lassen und über die sich daraus ergebendenen Herausforderungen für Sie als Erzähler nachzudenken. Ich möchte, dass Sie etwas aus der Sicht eines unbelebten Gegenstands schreiben.“

Louise Doughty, Ein Roman in einem Jahr, S. 106.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.